Sonntag, 14. Mai 2017

TP Album im Vintage Look ...


... und einem Hauch von Steampunk stand nun lange genug auf der To-Do-Liste. Und so nahm sich meinereiner sich endlich die Zeit für Kreativität und werkelte drauf los... :)

Das Was und die Materialien für ein Bastelwerk standen recht schnell fest. Denn meinereiner hatte schon vor Urzeiten Tutorials bei Youtube entdeckt, die ohne großen Schnick Schnack und Gedönse daher kommen und an deren Ende dann ein tolles Werk auf dem Basteltisch liegt.

Wenn ihr also wissen wollt ... so beginnt, ich glaube fast, wenn nicht sogar jedes der Tutorials von Max den ihr auf Youtube unter ColourYourLife findet... wie mein fertiges Werke ausschaut, dann scrollt euch durch die Bilderflut die zu diesem Beitrag gehört... :) 

Ganz am Ende findet ihr neben der verwendeten Materialien auch den Link zum Tutorial, nach dem ich gewerkelt habe.

Und nun zeige ich euch zuerst das Cover und die Rückseite meines kleinen TP Albums... :)




Das langwierigsten bei diesem Album war das Warten darauf, das die TP Rollen trocken werden. Denn diese wurden mit einem Wasser/Glycerin Gemisch behandelt und brauchten zum Trocknen eine Weile. Außerdem war ja Sinn und Zweck dieses Gemisches das die TP Rollen schön geschmeidig wurden und nach dem Einfärben mit verschiedenen braunen Distress Inks eben wie Leder aussehen.

Ab hier folgt nun eine Bilderflut ... :)
Kleiner Tipp.
Wenn auf die Bilder klickt bekommt ihr sie ein wenig größer zu sehen... :)



  

Die einzelnen Elemente, die hier verarbeitet wurden, waren im Grunde nur dünne Aufkleber eines Discounters. Sie waren mir zu labberig und so klebte ich sie auf ein Stück Karton, schnitt sie dann fein säuberlich aus und färbte sie anschließend mit verschiedenen braunen Distress Inks.





Die grauen Papierstücke sollen nur verdeutlichen, dass sie hinter verschiedenen Elementen im Album kleine Fotos stecken lassen.






Übrigens wurde jede der TP Rollen im noch feuchten Zustand mit einem Prägefolder geprägt. Ich glaube dadurch, dass es im feuchten Zustand geschah, wurde die Prägung besonders intensiv. Nach dem Trocknen wurden alles mit Distress Ink eingefärbt und mit einer dünnen Schicht Serviettenkleber versiegelt.





Das kleine Büchlein, welches auf der letzen Seite im Album eingesteckt ist, entstand aus einem Rest einer TP Rolle. Es bot sich gerade zu an, daraus ein Mini Journal zu werkeln. Auf den nachfolgenden Fotos seht ihr auch das mit Kaffee eingefärbte Papier.





Und das letzte Foto zeigt die kleinen Fotomappen, die meinereiner in jede TP Rolle gesteckt hat. Dort lassen sich natürlich Fotos oder aber auch Texte unterbringen.

Und hier an dieser Stelle sage ich *thx* zu allen, die diesen Beitrag bis zum Ende angeschaut haben.

Material:
TP Rollen, alternativ Küchenrollen
Origami Papier von ALDI
Motivpapier von Action
Baumwolle für Verschnürungen
Holzteilchen aus dem Fundus
schwarzer Cardstock für die Fotomappen
Packpapier
Distress Inks Tea Dye, Vintage Photo & Walnut Stain

Und hier wie versprochen der Link [klick] zum Tutorial, welches meine Vorlage war... :)